Worum geht’s hier (und worum nicht)?

Jurablogs listet heute 556 juristische Weblogs. Viele sehr gute Exemplare sind dabei, auch zum IT-Recht. Was dort steht, ist so gut, dass ich es hier nicht wiederholen muss. Außerdem glaube ich nicht, dass die Welt auf meine Meinung zum juristischen Tagesgeschehen wartet.

Was Sie hier also nicht finden werden, sind meine Kommentare zur aktuellen Gesetzgebung und Rechtsprechung im IT-Recht. Ich pflege statt dessen eine Blogroll mit den besten Blogs und Websites zu diesem Thema, zu sehen auf der Hauptseite des comp/lex Blog.

Der Name comp/lex steht für die Schnittmenge zwischen Recht und IT. Deshalb möchte ich im comp/lex Blog zeigen,

  • wie Sie bei comp/lex im IT-Recht beraten werden und warum,
  • wie Sie mit IT-Rechtsfragen in der unternehmerischen Praxis umgehen sollten,
  • wie ich selbst IT in meiner Arbeit einsetze – und wie man es als Jurist sonst tun könnte.

Was ich zu diesen Themen zu sagen habe, muss, obwohl ich Anwalt bin, nicht immer der Weisheit letzter Schluss sein. Deshalb freue ich mich natürlich über Kommentare zu meinen Beiträgen.


Ähnliche Artikel: