Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung (Entwurf, Prüfung, Verhandlung und Pflege)

Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung, auch Auftragsverarbeitungsverträge oder einfach nur kurz „AVV“ genannt, gehören zu den rechtlich notwendigen Dingen in Ihrem Unternehmen. Immer, wenn Sie entweder selbst im Auftrag Anderer Daten verarbeiten oder einen Auftragsverarbeiter einsetzen, müssen Sie eine AVV abschließen.

 

Wann so ein Fall vorliegt, erklären wir in diesem Blog-Beitrag.

 

Wir entwerfen für Sie als Verantwortlicher, der einen Dienstleister mit einer Auftragsdatenverarbeitung beauftragen will, eine für sie günstige und vorteilhafte AVV. Vor allem aber, wenn Sie selbst Auftragsverarbeiter sind,  entwerfen wir Ihnen ein Dokument, das auf Ihr jeweiliges „Produkt“ zugeschnitten ist und Ihnen den erforderlichen Handlungsspielraum lässt.

 

Zudem prüfen wir Ihre bestehenden AVV auf ihre DSGO-Compliance und wir verhandeln Ihre AVV auch mit Ihren Vertragspartnern.

 

Wenn Sie Auftraggeber sind, ist der Entwurf einer AVV in der Regel etwas einfacher. Wenn Sie selbst Auftragsverarbeiter sind, gibt es häufig etwas mehr zu beachten. Denn Ihre AVV sollte immer auch mit den vertraglichen Regelungen zu gegebenenfalls eingesetzten Unterauftragnehmern korrespondieren. Es sind also alle vertraglichen Ebenen zu berücksichtigen.

Wem nützt das?

Anbieter von B2B-Software
Agenturen
Anbieter von Onlinediensten
Reseller, Distributoren, Systemhäuser
Anbieter mobiler Apps
Hoster und RZ-Betreiber
Freelancer

Was machen wir?

Wir sorgen dafür, dass Sie mit Ihrer AVV immer rechtssicher aufgestellt sind und diese zu Ihnen passt.

 

Entwurf

Wir entwerfen eine AVV, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt und gleichzeitig alle datenschutzrechtlichen Anforderungen erfüllt.

 

Prüfung

Wir prüfen Ihre AVV auf Anpassungsbedarf und geben Ihnen hierzu eine Einschätzung. Das gleiche machen wir mit einer AVV Ihrer Geschäftspartner (Kunden und Subunternehmer) oder mit deren Änderungswünschen an Ihrer AVV.

 

Verhandlung

Änderungswünsche – egal auf welcher Seite – verhandeln wir für SIe, wobei wir uns natürlich an Ihre Vorgaben halten.

 

Pflege

Wir passen Ihre AVV auf Wunsch laufend an, falls Sie oder wir Änderungen für notwendig halten.

Was kostet das?

Auftragsverarbeitungsvereinbarungen oder -verträgen bieten wir Ihnen in der Regel auf Grundlage von Festpreisen an.

 

Zu den einzelnen Leistungen:

 

Entwurf: Hier arbeiten wir für Sie auf Festpreisbasis. Eine einfache, aber individuell angepasste AVV erhalten Sie ab EUR 490,00. Eine AVV für Auftragsverarbeiter ist etwas teurer.

 

Prüfung: Wir unterziehen Ihre AVV oder die Ihrer Geschäftspartner gerne kostenlos einem ersten Check. Die Umsetzung der Ergebnisse bieten wir Ihnen zum variablen Festpreis an.

 

Verhandlung: Verhandlungen zu AVV-Änderungen führen wir üblicherweise auf Aufwandsbasis. Bei wiederholten und überschaubaren Arbeiten bieten wir Ihnen auf Wunsch Fallpauschalen an.

 

Pflege: Auf Wunsch bieten wir Ihnen regelmäßige Anpassungen Ihrer AVV an – ebenfalls zum Festpreis.

Wo kann ich mehr erfahren?

Was brauchen wir?

Um Ihnen eine individuelle AVV erstellen zu können, brauchen wir einen umfassenden Überblick darüber, welche personenbezogenen Daten Sie wie verarbeiten. Zum Teil verfügen wir hier über Erfahrungswerte und können Ihnen die richtigen Fragen stellen. Wenn es technisch anspruchsvoller wird, sind wir aber auf umfassende Informationen von Ihnen angewiesen.

 

All das klären wir am besten im persönlichen Gespräch.

 

Falls wir auf Grundlage bestehender Dokumente tätig werden, brauchen wir außerdem diese Dokumente.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um mehr über unsere Leistungen zu erfahren und gleich loszulegen.

Beachten Sie zur Datensicherheit unseres Kontaktformulars bitte unseren Hinweis zur Datensicherheit.





Protonet

Call me