Unsere Dokument-Services für IT-Unternehmen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Noch keine Rezensionen

Loading...

Wir helfen kleineren IT-Unternehmen, rechtlich professionell aufgestellt zu sein. Dazu gehören auch unsere neuen Dokument-Services: Wir stellen Ihnen und Ihren Kunden bestimmte „abmahngefährdete“ Dokumente bereit, die rechtssicher sind und das auch bleiben. Das funktioniert so:

Die Situation

Einer unserer Mandanten entwickelt unter anderem Homepages speziell für Rechtsanwälte – bekanntlich eine Gruppe, die sich gerne gegenseitig abmahnt (oder sich zumindest bei der Kammer anschwärzt). Wenn unser Mandant diese Websites entwickelt, schlägt er zwar Inhalte für die besonders „abmahngefährdeten“ Inhalte – Impressum und Datenschutzerklärung – vor.

Das Problem

Unser Mandant möchte dafür aber verständlicherweise nicht die Gewährleistung und Haftung übernehmen.

Und die Kunden unseres Mandanten sind zwar Anwälte, haben deshalb aber noch lange keine Lust, sich selbst darum zu kümmern, dass ihr Impressum und ihre Datenschutzerklärung abmahnsicher sind und bleiben. Gerade bei der Datenschutzerklärung muss man auch zugeben, dass dies durch die DSGVO ab dem 25. Mai nicht einfacher wird (hier unser Beitrag dazu).

Nur mit den online veröffentlichten Mustern zu arbeiten, ist auch nicht unbedingt sicher: Wir haben zum Beispiel das DAV-Muster für die Datenschutzerklärung einer Kanzlei-Website angeschaut, und wir sind doch unsicher, ob einige der in der DSGVO verlangten Pflichtinformationen darin in ausreichendem Detailgrad enthalten sind (z.B. zur Löschung von Daten und zur Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in Drittstaaten).

Die Lösung

Die Lösung für dieses Problem ist unser neuer Dokument-Service. Das geht so:

  • Unser Mandant stellt uns alle nötigen Informationen zur Verfügung, die wir brauchen, um ein rechtssicheres Impressum und Datenschutzerklärung für die von ihm erstellten Websites zu erstellen.
  • Unser Mandant schlägt seinen Kunden vor, für die besagten Dokumente unseren Dokument-Service zu nutzen. Möchten Sie das tun, bestellen sie den Service bei ihm und zahlen an ihn eine monatliche Pauschale. Vertragspartner des Kunden sind wir, der Kontakt besteht aber in erster Linie weiterhin zwischen Kunde und unserem Mandanten.
  • Wir kümmern uns darum, dass das Impressum und die Datenschutzerklärungen der Kunden rechtssicher sind und bleiben. Misslingt uns das, haften wir dafür.
  • Der Mandant informiert uns laufend, wer seine zahlenden Kunden sind (das müssen wir wissen, um Interessenskonflikte zu vermeiden). Wir stellen unserem Mandanten eine „Sammelrechnung“.

Für unseren Dokument-Service gelten zwischen uns und dem Kunden des Mandanten nicht unsere allgemeinen Mandatsbedingungen, sondern unsere neu gestalteten Mandatsbedingungen für Dokument-Services.

Der direkte Bezug

In Einzelfällen bieten wir „Pflegeverträge“ für bestimmte Standarddokumente unseren Mandanten auch direkt an, z.B. wenn Sie einen Onlinedienst betreiben und Ihre AGB „gepflegt“ haben möchten.

Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie Ihren Kunden rechtssichere Dokumente ohne eigenes Haftungsrisiko bieten möchten und Interesse an unseren Dokument-Services haben.


Themen:

Ähnliche Artikel: