Zurück

Posts tagged: IT-Vertrag

Was müssen Sie über die Abnahme im IT-Vertrag wissen?

Wenn IT-Unternehmen werkvertragliche Leistungen erbringen, kommt es in der Regel zur (förmlichen) Abnahme. Was Sie bei der vertraglichen Gestaltung der Abnahme beachten müssen, lesen Sie hier.

Weiterlesen

Was gibt es beim Einsatz eines “Merchant of Record” rechtlich zu beachten?

Wenn Ihr Unternehmen digitale Güter weltweit vertreiben und daher auf einen „Merchant of Record“ (MoR) zurückgreifen möchte, gibt es rechtlich einiges zu beachten. Was ein Merchant of Record ist und wie Sie ihn rechtskonform einsetzen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Was müssen Sie über Change Requests in IT-Verträgen wissen?

In fast jedem IT-Projekt kommt es nach Vertragsschluss zu Änderungen, seien es die der Ziele, Funktionalitäten oder Zuständigkeiten. Für diese Fälle gibt es Change Requests. Was das ist und wie Sie mit ihnen richtig umgehen, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Unsere fünf besten Mandate im April 2020

Alle halten weiterhin Abstand – unsere Mandanten zum Glück nicht, jedenfalls nicht zu uns. So haben wir auch im April wieder einigen IT-Unternehmen dabei geholfen, rechtlich professioneller zu werden. Hier eine kurze Übersicht unserer interessantesten Mandate im April 2020.

Weiterlesen

IT-Verträge in der Krise, Teil 2: Was tun, wenn der Kunde den Vertrag beenden will?

Nach wie vor ist die Coronakrise aktuell ein fester Bestandteil des Alltags, auch von IT-Unternehmen. Nachdem wir uns kürzlich mit dem Thema Zahlung zu Zeiten der Coronakrise beschäftigt haben, soll es im heutigen Beitrag um die Risken im Zusammenhang mit der Beendigung von Vertragsverhältnissen gehen.

Weiterlesen

Was bringen Auditklauseln in IT-Verträgen?

Auch wenn der technische Schutz von Software gegenüber dem rechtlichen Schutz zuletzt an Bedeutung gewonnen hat: Auditrechte sind immer noch ein wichtiger Teil der IT-Vertragspraxis. Hier erfahren Sie alles, was Sie als Softwareanbieter zum Thema Auditklauseln wissen müssen.

Weiterlesen

IT-Verträge in der Krise, Teil 1: Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt?

Die Coronakrise hat Deutschland und die Welt fest im Griff. Was bedeutet sie für IT-Unternehmen und bereits geschlossene Kundenverträge? Was können Sie tun, wenn Ihr Kunde plötzlich nicht mehr liquide ist? Dies und die Frage, wie und ob man sich zukünftig vor ähnlichen Ereignissen schützen kann, soll diese Beitragsreihe erläutern. In diesem ersten Teil beschäftigen wir uns zunächst mit dem Thema Zahlung.

Weiterlesen

Haftung für „indirekte Schäden“ im IT-Vertrag – so gehen IT-Anbieter richtig vor

Der folgende Beitrag von Katharina Fritzsche, Jurastudentin aus Potsdam, ist der Siegerbeitrag des 3. comp/lex Blog-Wettbewerbs (Januar/Februar 2020). Die Autorin selbst und wir haben ihn in gemeinsamer Abstimmung an manchen Stellen redaktionell bearbeitet.

Weiterlesen

Was bringen Force-Majeure-Klauseln in IT-Verträgen?

Nun hat das „Corona-Virus“ auch unsere Kanzlei erreicht – zum Glück nur in Form einer Mandatsanfrage. Eine unserer Mandantinnen – ein mittelständischer Anbieter von Spezialsoftware für die Finanzbranche – bat uns darum, ihre AGB um eine Klausel zum Thema “Höhere Gewalt” zu ergänzen (sog. Force-Majeure-Klauseln). Hier erklären wir kurz, was wir von solchen Regelungen halten – gerade in Bezug auf „Corona“.

Weiterlesen

comp/lex Blog-Wettbewerb Nr. 3 (Januar/Februar 2020): Aufruf zur Teilnahme!

Nachdem wir im Vormonat den Sieger unseres zweiten Blog-Wettbewerbs verkünden durften, geht es direkt weiter mit dem nächsten Durchgang unseres Wettbewerbs! Hier erfahren Sie alles, was Sie für die Teilnahme an unserem Nachwuchswettbewerb wissen müssen. Dann gilt wieder: Tastaturen geputzt, und los geht’s!

Weiterlesen

Was sind „EULA“, und wer braucht sie eigentlich?

Von einem ehemaligen Kollegen habe ich mal diesen schlauen Satz gelernt: “Gib den Leuten nicht das, was sie wollen, sondern das, was sie brauchen.”  An diesen Satz muss ich bei der Beratung immer wieder denken, zum Beispiel, wenn uns Mandanten nach “EULA” fragen. In diesem Beitrag geht es um die Frage, ob und wozu Softwareanbieter „EULA“ brauchen – und was ihnen statt dessen helfen könnte.

Weiterlesen

FAQ zum Umgang mit “fertigen” AGB im B2B-Geschäft

Unser vermutlich am häufigsten “ausgeliefertes” Beratungsprodukt sind Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – meist im B2B-Geschäft, natürlich immer wieder in anderer und ziemlich individueller Form. Gerade kleinere Unternehmen möchten im Anschluss von uns wissen, wie sie mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen umgehen sollten. Hier die wichtigsten Fragen zu diesem Thema und unsere Antworten darauf.

Weiterlesen

Zurück